Philosophieren mit Kindern

Das Philosophieren mit Kindern ist gleichermaßen eine Grundhaltung in der Begegnung und Gesprächsführung mit Kindern wie auch eine konkrete Methode. Beim Philosophieren geht es nicht um die Suche nach Antworten, sondern um das Denken an Möglichkeiten und das gemeinsame Abwägen von Gründen. Wer mit Kindern philosophiert, hat nicht die Aufgabe, eine von Anfang an feststehende vermeintliche Wahrheit zu vermitteln, sondern ein Gespräch so zu moderieren, dass Kinder zum eigenen Nachdenken bewegt werden.

In Bezug auf Geschichten ist das Philosophieren mit Kindern eine wunderbare Methode, die nicht (in alter Deutschlehrer-Art) nach der Intention des Autors fragt, sondern versucht, mit den Inhalten der Geschichte zu arbeiten. So werden die Motive der Protragonisten, moralische Fragen und Weltdeutungen aus Geschichten aufgegriffen und zu hinterfragt.

Beispiele für philosophierende Zugänge zu Märchen

  • In “Frau Holle” wird die faule Schwester bestraft. Ist das gerecht? Wenn ja: warum. Wenn nein: Was wäre denn gerecht? Wie wäre es, wenn alle Menschen faul wären? Was wäre dann besser? Und was wäre schlechter?
  • In “Schneewittchen” sagt der Zauberspiegel der Stiefmutter, dass Schneewittchen die Schönste ist. Was wäre wohl gewesen, wenn er gelogen hätte? Wann sind Lügen schlecht, wann sind sie gut? Wie wäre es wohl, wenn man gar nicht lügen könnte, sondern immer ganz automatisch die Wahrheit sagen würde?
  • Die Hexe aus “Hänsel und Gretel” wohnt in einem Knusperhäuschen. Wie ist es wohl, in einem Knusperhäuschen zu wohnen? Was könnte daran gut, was könnte schlecht sein? Manche Menschen haben keine Wohnung, andere haben gleich mehrere. Was ist eigentlich wohnen? Was macht man, wenn man wohnt? Könnte man auch nicht wohnen? Wie wäre das?

Mehr zum Philosophieren über Märchen findet sich in dem Buch Hundert Fragen an Dornröschen.

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
580