Das Schloss am Nebelmoor

Der Barock-Komponist Dieterich Buxtehude (Wikipedia) zählt nicht zu den bekanntesten Komponisten der Musikgeschichte. Gleichwohl hat er einige spannende Werke zu bieten. Seine Trio-Sonate (BuxWV 260) und sein Orgelwerk “Passacaglia en ré mineur” (BuxWV 161) habe ich nun als Grundlage für das neue Märchenhörspiel genutzt, das am Sonntag (28.11.2021; 8:04 Uhr) in der Sendung Klassik für Kinder im Kulturradio des RBB gesendet wird.

Baron und Baronin kaufen ein Schloss am Rande eines nebligen Moores als Zweitwohnsitz, um dort ihre Ruhe zu haben. Schon in der ersten Nacht im Schloss kommt es zu Ereignissen, die nicht nur Hund Mortimer irritieren. …

Ein spaßiges Gruselmärchen mit Sarah Giese, Tilman Rademacher, Tabea Peitz und mir.

Der kranke König

Der König erfreut sich am bunten Herbstlaub des Oktobers, aber dann ereilt ihn eine sonderbare Krankheit. Der Hofarzt sagt, man muss ihn pflegen wie ein krankes Kind. Aber das ist nicht so einfach. Es gilt, ein Lied aufzuspüren, das dem König in seiner Kindheit immer vorgespielt wurde, als er krank war. Der Hofarzt und ein Dirigent begeben sich gemeinsam auf die Suche, während die Königin dafür sorgt, dass es dem König an nichts fehlt.

Das neue Märchenhörspiel wird am Sonntag (31.10.2021; 8:04 Uhr) in der Sendung Klassik für Kinder im Kulturradio des RBB gesendet. Mit den Stimmen von Tilman Rademacher, Oliver Geister, Björn Kiefer, Tabea Peitz und mir.

Ritter Edgar und der Drache

Eine Drache wird unweit des königlichen Schlosses gesichtet. Prinzessin Konstanze handelt sofort. Sie lässt Ritter Edgar kommen und beauftragt ihn mit der Beseitigung des Ungeheuers. Der Ritter ist zwar gewillt, das Drachenproblem zu lösen, doch sein Auftreten und seine Forderungen bringen ganz neue Probleme mit sich.

Märchenhörspiel mit den Stimmen von Tilman Rademacher, Tabea Peitz und mir. Sendetermin: Sonntag (26.09.2021; 8:04 Uhr) in der Sendung Klassik für Kinder im Kulturradio des RBB.

Norberta, die Großmächtige

Der Haushofmeister ist irritiert, als er den König eines Morgens nicht antrifft. Doch er hat eine Nachricht hinterlassen: Der König schreibt, er sei aufgebrochen, “Norberta, die Großmächtige” abzuholen. Eine Aufgabenliste hat er hinterlassen. – Ob sich der König verliebt hat? Haushofmeister und Haushälterin geben alles, um die Aufgaben bis zur Rückkehr des Königs zu erfüllen. Doch es gibt eine ernst zu nehmende Schwierigkeit: die Handschrift des Königs ist nicht eindeutig entzifferbar.

Märchenhörspiel mit den Stimmen von Stephan Voß, Tilman Rademacher, Tabea Peitz und mir. Sendetermin: Sonntag (29.08.2021; 8:04 Uhr) in der Sendung Klassik für Kinder im Kulturradio des RBB.

Die “Heldenreise” und die kindliche Entwicklung

Die “Heldenreise” ist eine Struktur, in der sich persönliche Erfahrungen widerspiegeln, und die sich als Handlungsmuster zunächst in unzähligen Volkserzählungen (Märchen, Sagen, Legenden, …) findet. Die Struktur der “Heldenreise” hat Joseph Campbell 1949 in seinem Buch “Der Heros in tausend Gestalten” beschrieben. Das heute sprachlich etwas sperrig erscheinende Buch war Grundlage für unterschiedliche bedeutsame Entwicklungen. → weiterlesen

Prinz Hubert und der Drache

Prinz Hubert sucht eigentlich ein Geschenk für Prinzessin Adelheit, in die er trotz ihres abweisenden Verhaltens verliebt ist. Auf dem Flohmarkt findet er aber eine geheimnisvolle Flöte, die ihn unerwartet in Abenteuer führt. Zu allem Überfluss gibt es da auch noch einen Drachen, der Prinz Hubert immer wieder bedrohlich nahe kommt. …

Das neue Märchenhörspiel läuft am Sonntag (20.06.2021; 8:04 Uhr) in der Sendung Klassik für Kinder im Kulturradio des RBB. Die Sendung gibt es später auch in der Mediathek, unter demselben Link zu finden. Mit den Stimmen von Tilman Rademacher, Björn Kiefer, Tabea Peitz und mir.

Geschenkartikel und Kinkerlitzchen

Neulich bin ich an einem Ladenlokal vorbeigekommen, über dessen Eingang ein großes Schild darauf hinwies, dass hier “Geschenkartikel” erhältlich waren. Das Wort, so fand ich, ist im Grunde ziemlich sonderbar, denn es impliziert, dass ein so bezeichneter Gegenstand nur einen einzigen Zweck hat, nämlich verschenkt zu werden. Sobald die beschenkte Person ihn entgegengenommen hat, wird er nutzlos. Dann musste ich an das Wort “Kinkerlitzchen” denken, das im Falle dieses Ladens als Synonym für Geschenkartikel verwendet werden konnte, soweit ich das beim Blick durchs Fenster beurteilen konnte. Jedenfalls war kein Grund auszumachen, der dafür gesprochen hätte, den Laden zu betreten. → weiterlesen